VIA REGIA in Thüringen und Sachsen-Anhalt – Abschnitt eines alten Fernweges durch Mitteleuropa (in Entstehung)

Im heutigen Bewusstsein lebt der Name einer königlichen Straße des Mittelalters weiter als Teilstück einer uralten Fernverkehrslinie von Paris über Frankfurt (Main), Leipzig, Görlitz und Breslau/Wroclaw nach Kiew und damit als älteste und längste Landverbindung zwischen West- und Osteuropa seit mehr als zweitausend Jahren.

 

Mit 4500 km verbindet sie heute acht europäische Länder, als „Kulturstraße des Europarates“ und Erlebnisradweg führt sie von Frankfurt bis Kraków und wird so touristisch wiederbelebt. Mit wenigen Abschnitten von Feldwegen oder erhaltenen Hohlwegen kann die einstige Trasse noch heute relativ exakt verortet werden.

 

Aber ihr mitteldeutscher Verkehrskorridor lebt auf moderne Weise weiter. Zwischen Vacha, Eisenach und Erfurt wurde sie Anfang des 19. Jahrhunderts als Chaussee ausgebaut. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstand die Eisenbahnlinie parallel dazu, den Tallagen folgend. Seit Mitte der 1930er Jahre griff die Autobahn wieder den West-Ost-Korridor wenig südlich der Thüringer Städtelinie auf. Heute versteht man unter Via regia den Europäischen Verkehrskorridor C III. Ein internationales Netzwerk nutzt das reiche historische Potential als Symbol des einigen Europa mit der „Großen Kulturstraße des Europarates“.

 

Im Welterbeantrag für das Naumburg-Freyburger Gebiet wurden die besondere Bedeutung der Via regia für diese Region und für die Entstehung der Stadt Naumburg erkannt. Eine Autorengruppe setzt sich jetzt die vielseitige Erschließung des alten Landkorridors und seiner modernen Nachfolger bis hin zu Autobahn, Rad- und Pilgerweg zum Ziel, als erstes in einer Buchveröffentlichung alles dessen, was über Verlauf, Alter und Verkehrsgeschehen bekannt oder herauszufinden ist und bietet erstmals fundierte Beiträge zur Altwegeforschung, Handels-, Wirtschafts- und Militärgeschichte entlang der Trassen dieser bedeutenden, interkontinentalen Straße zwischen Vacha und Leipzig. Die an Fachleute sowie an ein breites Publikum gerichtete Publikation bietet damit einen Überblick über die Verkehrs- und Kulturgeschichte sowie die Entwicklung einer reichen und spannenden Kulturlandschaft in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen.

 

Download
viaregia_buchgliederung_2018_06_26.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.5 KB

Die Autoren & Auszüge der Beiträge


ALTWEGEFORSCHUNG

I Methodische Erläuterungen

II Der Verlauf der VIA REGIA von den Werraübergängen bis zu den Saale- /Weiße Elster-Übergängen

 

EINFÜHRUNG

I Der mitteleuropäische Raum und seine transversale Erschließung

II Die Geographie Thüringens als Voraussetzung für Wegeverläufe

 

DER WEGEVERLAUF DER VIA REGIA-TRASSEN –

Vom Nordrand des Thüringer Waldes bis Erfurt

Altwegevielfalt  auf der Finne und im Unstrutmündungsgebiet

Download
VIA_REGIA_DIPL. PHIL. BERND W. BAHN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 320.3 KB

ALTWEGEFORSCHUNG

I Methodische Erläuterungen

II Der Verlauf der VIA REGIA von den Werraübergängen bis zu den Saale- /Weiße Elster-Übergängen

 

EINFÜHRUNG

I Der mitteleuropäische Raum und seine transversale Erschließung

II Die Geographie Thüringens als Voraussetzung für Wegeverläufe

 

ZUR GESCHICHTE DER VIA REGIA

Die Entwicklung vom Früh- zum Hochmittelalter

Download
VIA_REGIA_DR_PIERRE_FUETTERER.pdf
Adobe Acrobat Dokument 574.2 KB

 

ZUR GESCHICHTE DER VIA REGIA

Die Entwicklung vom Spätmittelalter zur Frühen Neuzeit unter Berücksichtigung des Geleitwesens


DER WEGEVERLAUF DER VIA REGIA-TRASSEN

Von der hessisch-thüringischen Grenze bis Eisenach

 

Download
VIA_REGIA_OLAF_DITZEL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.7 KB

DER WEGEVERLAUF DER VIA REGIA-TRASSEN

Zwischen Erfurt und Buttelstedt

 

 

Download
VIA_REGIA_Dipl.- Ing. Torsten Lieberenz.
Adobe Acrobat Dokument 423.3 KB

ZUR GESCHICHTE DER VIA REGIA 

Poststraßen des 17. und 18. Jahrhunderts in Nachfolge der VIA REGIA mit den Schwerpunkten Naumburg und Weißenfels

 


ZUR GESCHICHTE DER VIA REGIA 

Zum preußischen Chausseebau

Download
VIA_REGIA_MARTIN_BEITZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 317.0 KB

ZUR GESCHICHTE DER VIA REGIA

Vom preußischen Chausseebau bis zur Autobahn –

Die B 87 als Nachfolgerin der VIA REGIA mit den OU Bad Kösen/Naumburg und die Reichsautobahn-Variante Großkorbetha – Weimar

www.strassengeschichte.de

 

Download
VIA_REGIA_HELMUT_SCHNEIDER.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

ZUR GESCHICHTE DER VIA REGIA

Geschichten der Leipziger Messe – Erfolge und Krisen entlang der VIA REGIA

 

Download
VIA_REGIA_ DR. ZITA ÁGOTA PATAKI.pdf
Adobe Acrobat Dokument 363.5 KB

Zur Via Regia im Weißenfelser Raum –

Betrachtungen der Trassenführung von

Naumburg bis Leipzig

 

Download
VIA_REGIA_LIEBERT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

ZUR GESCHICHTE DER VIA REGIA

Die VIA REGIA als Heerstraße – Die militärische Bedeutung des Streckenabschnitts zwischen Eisenach und Leipzig

 

Download
VIA_REGIA_DR_OLIVER_HEYN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 449.4 KB

AUSBLICK/ERSCHLIEßUNG/KÜNFTIGE NUTZUNG

VIA REGIA – Kulturroute des Europarates

Die Kulturrouten des Europarats

 

Download
VIA_REGIA_Dr_Fischer_C_Fischer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 491.6 KB

AUSBLICK/ERSCHLIEßUNG/KÜNFTIGE NUTZUNG

VIA REGIA in Sachsen – VIA REGIA Begegnungsorte – VIA REGIA Sculptura

 

 

Download
VIA_REGIA_MARTINA_BRANDT_Sachsen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 332.3 KB

Pierre Fütterer

WEGE UND HERRSCHAFT

aus der Reihe "Palatium. Studien zur Pfalzenforschung in Sachsen-Anhalt"

 

Untersuchungen zu Raumerschließung und Raumerfassung in Ostsachsen und Thüringen im 10. und 11. Jahrhundert - 2 Bände

 

erhältlich bei: Schnell & Steiner


Manfred Straube

Geleitswesen und Warenverkehr im thüringisch-sächsischen Raum zu Beginn der Frühen Neuzeit

 

Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen, Kleine Reihe

Böhlau Verlag 2015

Band 42

 

erhältlich bei: Böhlau Verlag GmbH & Co.KG


Christine Müller

Landgräfliche Städte in Thüringen

Die Städtepolitik der Ludowinger im 12. und 13. Jahrhundert

 

Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen, Kleine Reihe

Böhlau Verlag 2003

Band 7

 

erhältlich bei: Böhlau Verlag GmbH & Co.KG


Archäologie in Sachsen Anhalt Sonderband 24

PreußischeKriegszeiten • Schlachten, Gefechte und Belagerungen in Sachsen-Anhalt 1757 – 1814

Hg.: H. Meller 2016

 

mit Beiträgen von: Gerhard H. Bachmann, Hans-Reinhard Meißner, Andreas Stahl (u. a.)

 

erhältlich bei: BEIER BERAN


BEITRÄGE ZUR ALTWEGEFORSCHUNG 1

erhältlich bei: BEIER BERAN


BEITRÄGE ZUR ALTWEGEFORSCHUNG 2

erhältlich bei: BEIER BERAN